Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News

Zuflug des Rapserdflohs kontrollieren

Im Frühjahr trat verstärkt Erdflohbefall in Zuckerrüben und Kohl auf, daher sollte man jetzt sehr aufmerksam sein. Fraßschäden durch Rapserdfloh sind vielerorts schon sichtbar: starten Sie Ihre Kontrolle!

Gerade entwicklungsverzögerte Bestände sind stärker durch den Rapserdflohfraß der adulten Käfer gefährdet. Kontrollieren Sie daher regelmäßig ab dem Auflaufen des Rapses die Keim- und Laubblätter auf Lochfraß. Bei mehr als 10% gefressener Blattmasse ab dem Auflaufen und ab 50 Rapserdflöhe je Gelbschale in 3 Wochen ab dem 4-Blatt-Stadium ist eine Bekämpfung des Erdflohs angeraten.

Bekämpfungsrichtwert Rapserdfloh

Quelle: Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteiluing Landwirtschaft, Referat Pflanzenschutz

 

 

 

 

 

Wie Sie die Gelbschale richtig aufstellen und wie Sie den Rapserdfloh erkennen, lesen Sie in unserem Certis-Blog

Unsere Empfehlungen im Raps:

 

Weitere Nachrichten

Die 4 Gewinner sind ermittelt. Die Drohne geht nach Fehmarn.

Lesen Sie den Artikel >

Unser neues Akarizid/Insektizid gegen saugende Insekten und Spinnmilben ist in vielen Kulturen zugelassen

Lesen Sie den Artikel >

Als Mitgliedsunternehmen des IVA unterstützen wir die !Perspektive Pflanzenbau - 15 Maßnahmen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft"

Lesen Sie den Artikel >

Im Frühjahr trat verstärkt Erdflohbefall in Zuckerrüben und Kohl auf, daher sollte man jetzt sehr aufmerksam sein. Fraßschäden durch Rapserdfloh sind vielerorts schon sichtbar: starten Sie Ihre Kontrolle!

Lesen Sie den Artikel >

Nach oben