Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News

Saubere Getreidebestände voraus!

Wenn Unkräuter sprießen wo Weizen wachsen soll, kann auf den sachgerechten Herbzideinsatz nicht verzichtet werden. Immer häufiger und zunehmend stärker sind diese zwei Störenfriede auf dem Acker anzutreffen: Schlitzblättriger Storchschnabel und Hundskerbel.

Wenn Unkräuter sprießen wo Weizen wachsen soll, kann auf den sachgerechten Herbzideinsatz nicht verzichtet werden. Immer häufiger und zunehmend stärker sind diese zwei Störenfriede auf dem Acker anzutreffen: Schlitzblättriger Storchschnabel und Hundskerbel. Wo Doldenblütler allgemein und Storchschnabel-Arten auftreten können, kann ein guter Bekämpfungserfolg mit Dirigent® SX® (Metsulfuronmethyl, Tribenuronmethyl) oder Concert® SX (Metsulfuronmethyl, Thifensulfuronmethyl) erzielt werden.

Weitere Nachrichten

Achten Sie jetzt auf den Befall mit Kohlschotenrüssler und Kohlschotenmücke! Bei aktuell warmen Wetter tauchen die Schotenschädlinge bereits zum Beginn der Blüte auf, so dass bei starkem Druck nicht bis zur...

Lesen Sie den Artikel >

Hopfenliebhaber aufgepasst: jetzt im neuen Design und mit unserem neuen Produkt Kantaro gegen Spinnmilben und Blattläuse - die Certis Hopfenbauempfehlung ist da

Lesen Sie den Artikel >

Besuchen Sie unseren Stand auf dem Auweiler Tunneltag mit Fachausstellung für den intensiven Beerenobstanbau.

Lesen Sie den Artikel >

Nach bisher nur verhaltenem Zuflug, verließen am Wochenende aufgrund von sonnigem Wetter mit Temperaturen bis zu 17° C etliche Rapsglanzkäfer ihr Winterquartier. Kontrollieren Sie jetzt Ihre Bestände!

Lesen Sie den Artikel >

Nach oben