Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News

Notfallzulassung für Funguran progress in Zuckerrüben erteilt

Funguran® progress erhielt eine Zulassung für Notfallsituationen nach Art. 53 gegen Cercospora beticola in Zuckerrüben. Sie gilt vom 22. Juli 2020 bis zum 18. November 2020 ausschliesslich im Bundesland Bayern.

 Von der Zulassungsbehörde festgesetztes Anwendungsgebiet und Aufwandmenge nach Art. 53:

  • Anwendungszeitpunkt: BBCH 39-49
  • Die Anwendungen dürfen ausschließlich bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis erfolgen.
  • Die Zulassung ist ausschließlich auf das Inverkehrbringen und die Anwendung gegen Cercospora beticola Blattflecken an Zuckerrüben auf Flächen mit einer nachgewiesenen Fungizid-Resistenz des Erregers beschränkt.
  • Aufwandmenge: 2,5 kg/ha
  • Maximal 2 Anwendungen je Jahr und Kultur
  • Erläuterungen zum Aufwand: Bei Behandlungen mit niedriger Dosierung (mit verminderter Wirksamkeit, z. B. im ökologischen Pflanzenbau) kann die Anzahl der Behandlungen erhöht werden, solange die für die Kultur und das Jahr vorgesehene Gesamtaufwandmenge nicht überschritten wird.
  • Wartezeit: 14 Tage
  • Abstandsauflagen: NW 605-1 / NW 606

Praxistipps zur Anwendung in Zuckerrüben:

  • Vorbeugender Einsatz bei günstigen Infektionsbedingungen (protektiv!)
  • 2,5 kg/ha Funguran progress bei Soloanwendung
  • 1,25 kg/ha Funguran progress in Tankmischung mit Partnerfungizid (Azole)
  • Gleichmäßige Benetzung aller gefährdeten Pflanzenteile

Mischbarkeit

Flexibel mischbar mit allen Azolen und Bor – jedoch ist die Mischreihenfolge zu beachten:

  1. Funguran® progress
  2. Azol
  3. Bor

Keine Mischungen mit Ansäuerungsmitteln (pH-Regulatoren) und Ammonium-haltigen Düngemitteln.

 

Weitere Nachrichten

Besuchen Sie unseren Stand auf dem Auweiler Tunneltag mit Fachausstellung für den intensiven Beerenobstanbau.

Lesen Sie den Artikel >

Spurennährstoffe sind im Boden oft unlöslich. Ein Mangel kann aber beträchtliche Auswirkungen haben. Was sie jetzt tun können um Erträge und Qualitäten abzusichern.

Lesen Sie den Artikel >

Das bekannte Risolex flüssig ist seit Oktober 2018 nicht mehr zugelassen. Als Nachfolgeprodukt bieten wir Ihnen TOLCLOFOS-METHYL 25 SC an. Es ist bis Ende April 2020 zugelassen und ist wie auch das...

Lesen Sie den Artikel >

Wenn Unkräuter sprießen wo Weizen wachsen soll, kann auf den sachgerechten Herbzideinsatz nicht verzichtet werden. Immer häufiger und zunehmend stärker sind diese zwei Störenfriede auf dem Acker anzutreffen:...

Lesen Sie den Artikel >

Nach oben