Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News

Notfallzulassung für Funguran progress in Zuckerrüben erteilt

Funguran® progress erhielt eine Zulassung für Notfallsituationen nach Art. 53 gegen Cercospora beticola in Zuckerrüben. Sie gilt vom 22. Juli 2020 bis zum 18. November 2020 ausschliesslich im Bundesland Bayern.

 Von der Zulassungsbehörde festgesetztes Anwendungsgebiet und Aufwandmenge nach Art. 53:

  • Anwendungszeitpunkt: BBCH 39-49
  • Die Anwendungen dürfen ausschließlich bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis erfolgen.
  • Die Zulassung ist ausschließlich auf das Inverkehrbringen und die Anwendung gegen Cercospora beticola Blattflecken an Zuckerrüben auf Flächen mit einer nachgewiesenen Fungizid-Resistenz des Erregers beschränkt.
  • Aufwandmenge: 2,5 kg/ha
  • Maximal 2 Anwendungen je Jahr und Kultur
  • Erläuterungen zum Aufwand: Bei Behandlungen mit niedriger Dosierung (mit verminderter Wirksamkeit, z. B. im ökologischen Pflanzenbau) kann die Anzahl der Behandlungen erhöht werden, solange die für die Kultur und das Jahr vorgesehene Gesamtaufwandmenge nicht überschritten wird.
  • Wartezeit: 14 Tage
  • Abstandsauflagen: NW 605-1 / NW 606

Praxistipps zur Anwendung in Zuckerrüben:

  • Vorbeugender Einsatz bei günstigen Infektionsbedingungen (protektiv!)
  • 2,5 kg/ha Funguran progress bei Soloanwendung
  • 1,25 kg/ha Funguran progress in Tankmischung mit Partnerfungizid (Azole)
  • Gleichmäßige Benetzung aller gefährdeten Pflanzenteile

Mischbarkeit

Flexibel mischbar mit allen Azolen und Bor – jedoch ist die Mischreihenfolge zu beachten:

  1. Funguran® progress
  2. Azol
  3. Bor

Keine Mischungen mit Ansäuerungsmitteln (pH-Regulatoren) und Ammonium-haltigen Düngemitteln.

 

Weitere Nachrichten

Funguran® progress erhielt eine Zulassung für Notfallsituationen nach Art. 53 gegen Cercospora beticola in Zuckerrüben. Sie gilt vom 22. Juli 2020 bis zum 18. November 2020 ausschliesslich im Bundesland Bayern.

Lesen Sie den Artikel >

Schwarzbeinigkeit gibt es auch in Dinkel! Beugen Sie mit einer Latitude XL Beizung in Dinkel Ertragseinbußen von bis zu 10 dt/ha vor - die Versuchsergebnisse sind überzeugend!

Lesen Sie den Artikel >

Wenn es um die Frage zur Wirksamkeit neuer Insektizide wie unserem Eradicoat® geht, passt das Sprichwort: „Einmal etwas selbst zu sehen ist mehr wert als es hundertmal zu hören!“

Lesen Sie den Artikel >

Die Ernte rückt immer näher, doch sicher machen Sie sich auch schon Gedanken über die nächste Getreideaussaat. Wussten Sie eigentlich, dass nicht nur die Wahl der richtigen Sorte den Ertrag und die Qualitäten...

Lesen Sie den Artikel >

Nach oben